Zahnzusatzversicherung für Veneers

Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik und verhelfen Ihnen mit perfekten weißen Zähnen zu einem strahlenden Lächeln. Die extrem haltbaren und lichtdurchlässigen Keramikverblendschalen werden mit einem Spezialkleber auf der angerauten Zahnoberfläche befestigt. Dieses Verfahren kann zur Reparatur von defekten Zähnen und kosmetischen Verbesserungen eingesetzt werden.

Als gesetzlich Versicherter haben Sie keinen Anspruch auf Leistungen für Veneers. Somit sind die hohen Kosten für medizinische Verblendschalen immer von Ihnen selbst zu tragen. Es sei denn, Sie haben rechtzeitig eine private Zahnzusatzversicherung mit Leistungen für Veneers abgeschlossen. Dabei ist es sehr wichtig, dass bei einer Zahnversicherung, die Leistungen für Veneers in den Versicherungsbedingungen enthalten sind.

Wann kommen Veneers zum Einsatz

Zahnärzte verwenden Veneers nicht nur für medizinische Versorgungen von überempfindlichen oder beschädigten Zähnen. Sehr oft werden die kostspieligen Zahnverblendungen, Patienten zur Kosmetischen Optimierung der eigenen Zähne angeboten. Das ist meistens dann der Fall, wenn Patienten mit ihrem eigenen Gebiss unzufrieden sind. Durch die kosmetische Anwendung können enorme optische Verbesserungen erzielt werden. Leider wird aber diese Substanzschonende Art der Zahnversorgung von keiner gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Medizinische Anwendung

  • Schutz von überempfindlichen Zähnen
  • Reparatur von Zahnschmelzdefekten
  • Reparatur von abgebrochenen Zähnen
  • Reparatur von abgesplitterten Ecken an Schneidezähnen
  • Reparatur von Schmelzrissen der Zahnoberfläche oder Zahnerosion
  • Korrekturen von zu kurzen Zähnen durch Zahnabnutzung (Abrasionsgebiss)

Kosmetische Anwendung

  • Korrekturen von großen Lücken zwischen den beiden Schneidezähnen
  • Korrekturen leichter Zahnfehlstellungen ohne kieferorthopädische Behandlung
  • Korrekturen von zu schmalen Zähnen
  • Korrektur schiefer Zähne
  • Beseitigung von Verfärbungen an Zähnen
  • Beseitigung von verfärbten Füllungen an Zähnen im Sichtbereich

Einsetzen von Veneers

Veneers Kosten: Damit müssen Sie rechnen!

Die Veneers Kosten sind abhängig von der verwendeten Art und den dafür notwendigen Herstellungskosten der Keramikschalen. In der Regel ändert sich auch der zahnärztliche Arbeitsaufwand für die Vorbereitung der Zähne und dem einsetzten der Verblendschalen. Dadurch variieren die Kosten und es lohnt sich je nach Einsatzbereich die unterschiedlichen Methoden zu vergleichen.

Die Kosten verstehen sich immer pro Zahnblende!

ArtKosten pro BlendeAnwendung
Prep Veneers400 bis 1.200 Euro pro Blendemedizinisch & kosmetisch
Lumineers600 bis 1.000 Euro pro Blendekosmetisch
Non Prep Veneers500 bis 900 Euro pro Blendekosmetisch
Komposit Veneers200 bis 400 Euro pro Blendeüberwiegend kosmetisch
Sofort Veneers200 bis 400 Euro pro Blendeüberwiegend kosmetisch

Die beste Zahnzusatzversicherung für Veneers

Die beste Zahnzusatzversicherung für Veneers gibt es leider nicht. Das ist aber nicht so schlimm: Denn wir helfen Ihnen gerne den besten Tarif zu finden. Hier können Sie alle angebotenen Zahntarife mit Leistungen für Veneers vergleichen. Bei diesen Tarifen sind die Leistungen in den Versicherungsbedingungen enthalten. Was Ihnen den bestmöglichen Schutz vor hohen Zuzahlungen bei einer notwendigen Behandlung bietet. Je nach Angebot werden bis zu 100 Prozent der anfallenden Kosten durch die Versicherung übernommen. Für den Vergleich der Tarife sind nur wenige Fragen zu beantworten.


Zahnzusatzversicherung für Veneers vergleichen

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der Person ein, die versichert werden soll. Dies ist notwendig, um eine korrekte Preisauskunft zu gewährleisten. Die Durchführung der Berechnung ist unverbindlich und kostenlos.

?

Bitte geben Sie fehlende Zähne an, die nicht ersetzt sind. Nicht anzugeben sind bei dieser Frage:

  • fehlende Weisheitszähne (sog. 8er)
  • bei Kindern fehlende Milchzähne wenn zweite Zähne normal nachwachsen
  • bereits ersetzte Zähne (Brücke, Implantat, Krone o.ä.)
  • vollständiger Lückenschluss, d.h. wenn Zahnlücke durch die Nachbarzähne vollständig geschlossen wurde

Die Anzahl der fehlenden Zähnen wird von den meisten Versicherungsgesellschaften im Antrag abgefragt.

?

Bitte tragen Sie die Anzahl ein, sofern in Ihrem Mund irgendwelche Zahnersatzversorgungen vorhanden sind, z.B.:

  • Kronen / Teilkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Teleskopkronen
  • Teilprothesen
  • Vollprothesen
  • u.a.
?

Bitte geben Sie bei dieser Frage an, ob in der Vergangenheit schon einmal eine Parodontitis-Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und/oder behandelt wurde.

?

Bitte wählen Sie ja, wenn Behandlungen mit dem Zahnarzt geplant, von diesem angeraten oder aktuell durchgeführt werden.

  • Ersatz eines Zahnes
  • Parodontalbehandlungen
  • Wurzelbehandlungen
  • funktionsanalytische- und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • die Erneuerung von bestehenden Füllungen, Kronen o.Ä.
  • die Regulierung einer Zahnfehlstellung mittels kieferorthopädischer Maßnahmen

Lediglich prophylaktische Maßnahmen, die rein vorbeugenden Charakter haben, sind bei dieser Frage nicht zu berücksichtigen.

?

Veneers vorher nachher

Ein Bild zeigt mehr als 1.000 Worte: In dem verwendeten Veneers vorher nachher Bild, wurden die Zähne mit Prep-Veneers versorgt. Bei dieser aufwendigen Behandlung müssen die Zähne gut vorbereitet werden. Damit beschädigte, oder schiefstehende Zähne repariert beziehungsweise begradigt werden können, muss ein Teil der Zahnsubstanz abgeschliffen werden. Der fehlende Zahnanteil wird durch die im Zahnlabor erstellten Prep-Veneers in Wunschfarbe und Wunschgröße ersetzt. Dadurch können medizinische Versorgungen oder kosmetische Korrekturen langfristig sichergestellt werden. Diese Art der Versorgung kann entweder aus medizinischen oder kosmetischen Gründen erfolgen.

Veneers vorher nachher

Wem nur die Farbe seiner Zähne stört und diese durch hellere weiße Zahnverblendschalen aufhellen möchte, kann jederzeit auf anderen Verblendschalenarten zurückgreifen. Unter der Rubrik Veneers Arten: Vor- und Nachteile finden Sie umfangreiche Informationen zu allen gängigen Zahnverblendungen.

Wie lange halten Veneers

Wer darüber nachdenkt seine Zähne mit Zahnverblendungen versorgen zu lassen, stellt sich häufig die Frage, wie lange halten Veneers eigentlich. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass Zahnverblendungen solange halten wie herkömmliche Zahnkronen oder Inlays, im Normallfall also mindesten 10 Jahre oder länger.

Dabei gilt es zu wissen, dass die Haltbarkeit  auch von der Art der Verblendschalen und Verarbeitungsqualität des behandelnden Zahnarztes abhängt. Was bedeutet, dass ein schlecht gemachtes Veneers auch schon mal früher erneuert werden muss. Im Gegenzug können gut verarbeitete und qualitativ hochwertige Zahnverblendungen 15 Jahre oder länger halten. Durch eine gute Zahnpflege können Sie die Haltbarkeit zusätzlich verlängern und sich dadurch hohe Kosten für notwendige Reparaturen sparen.

Einsetzen der Zahnverblendung am Beispiel von Prep-Veneers

Veneers Arten: Vor- und Nachteile

Welche Zahnzusatzversicherungen leisten für Zahnverblendungen und wie ist der Ablauf der Kostenerstattung

Grundsätzlich leisten alle Zahnzusatzversicherungen für Veneers wenn diese in den Versicherungsbedingungen aufgeführt sind. Dabei gilt es zu beachten, dass eine Krankenzusatzversicherung nur die Kosten für eine medizinisch begründete Behandlung übernimmt. Kann ein Zahnarzt die Versorgung mit den Keramik-Verblendschalen nicht medizinisch begründen werden diese automatisch als kosmetische Behandlung eingestuft.

Behandlungsablauf mit Kostenerstattung durch eine Zahnzusatzversicherung

Ist die Versorgung mit Veneers schon angeraten, oder wurde vom Zahnarzt schon ein Kostenvoranschlag für die Behandlung erstellt, rufen Sie uns bitte an. Nur so können wir sicherstellen, dass Sie die gewünschten Leistungen von einer Zahnzusatzversicherung erhalten. Dieser Beratungsservice ist selbstverständlich ein kostenloses Angebot.

Telefon Soforthilfe 089 402 87 399                               Rückruf Service

Diese Zahnzusatzversicherungen erstatten die Veneers Kosten

Gesellschaft und TarifVeneers & ZahnersatzZahn-BehandlungZahn-ReinigungErstattung  in 2 JahrenBeitrag    mit 30Beitrag    mit 45
DFV – ZahnSchutz Exklusiv 100100%100%200 EUR2.500 EUR24,00 EUR40,00 EUR
Die Bayerische ZAHN Prestige100%100%200 EUR2.500 EUR25,00 EUR41,40 EUR
UKV/BBKK ZahnPrivat Premium90%90%108 EUR2.700 EUR26,85 EUR40,68 EUR
Die Bayerische ZAHN Komfort90%90%200 EUR2.500 EUR21,50 EUR31,90 EUR
DFV – ZahnSchutz Premium 9090%90%200 EUR2.250 EUR21,50 EUR36,00 EUR
UKV/BBKK ZahnPrivat Optimal70%70%84 EUR2.100 EUR18,58 EUR27,69 EUR
Die Bayerische ZAHN Smart80%80%160 EUR2.500 EUR14,30 EUR20,90 EUR
Janitos dental max90%100%150 EUR2.000 EUR24,48 EUR34,74 EUR
Allianz DentalBest (DB02)90%100%120 EUR1.800 EUR21,92 EUR30,93 EUR

Kostenübernahme durch eine Zahnzusatzversicherung prüfen lassen

Veneers sind nicht immer im Leistungsspektrum einer privaten Zahnzusatzversicherung enthalten! Eine geringe Auswahl an Zahnzusatzversicherungen übernimmt dennoch die Kosten. Diese müssen aus medizinischer Sicht notwendig sein, somit muss Ihr Zahnarzt einen Zahnmedizinischen Mehrwert begründen können.

Seit 1. Januar 2012 sind Zahnverblendungen im Leistungsverzeichnis für Zahnärzte (der GOZ) aufgenommen. Was nicht automatisch heißt, dass grundsätzlich Anwendungen von Verblendschalen medizinisch notwendig sind. Die Notwendigkeit muss immer im Einzelfall von einem Dr. med dent geprüft und beurteilt werden. Hier finden Sie einen sehr interessanten Artikel in einem speziellen Zahnärzte-Magazin ZWP-online. Wir empfehlen Ihnen deshalb vor Beginn, Rücksprache mit Ihrer privaten Krankenkasse zu halten und einen Kostenvoranschlag einzureichen, damit Sie wissen ob Ihre Zahnzusatzversicherung die Leistungen übernimmt.