Vergleichen Sie bei uns die aktuellen Testsieger von Stiftung Warentest.

So finden Sie ihre optimale Zahnzusatzversicherung…

  • Unabhängige Tests
  • Tarife online vergleichen
  • Unterlagen anfordern
Stiftung Warentest - Sehr gut

Zahnzusatzversicherung Testsieger berechnen

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der Person ein, die versichert werden soll. Dies ist notwendig, um eine korrekte Preisauskunft zu gewährleisten. Die Durchführung der Berechnung ist unverbindlich und kostenlos.

?

Bitte geben Sie fehlende Zähne an, die nicht ersetzt sind. Nicht anzugeben sind bei dieser Frage:

  • fehlende Weisheitszähne (sog. 8er)
  • bei Kindern fehlende Milchzähne wenn zweite Zähne normal nachwachsen
  • bereits ersetzte Zähne (Brücke, Implantat, Krone o.ä.)
  • vollständiger Lückenschluss, d.h. wenn Zahnlücke durch die Nachbarzähne vollständig geschlossen wurde

Die Anzahl der fehlenden Zähnen wird von den meisten Versicherungsgesellschaften im Antrag abgefragt.

?

Bitte tragen Sie die Anzahl ein, sofern in Ihrem Mund irgendwelche Zahnersatzversorgungen vorhanden sind, z.B.:

  • Kronen / Teilkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Teleskopkronen
  • Teilprothesen
  • Vollprothesen
  • u.a.
?

Bitte geben Sie bei dieser Frage an, ob in der Vergangenheit schon einmal eine Parodontitis-Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und/oder behandelt wurde.

?

Bitte wählen Sie ja, wenn Behandlungen mit dem Zahnarzt geplant, von diesem angeraten oder aktuell durchgeführt werden.

  • Ersatz eines Zahnes
  • Parodontalbehandlungen
  • Wurzelbehandlungen
  • funktionsanalytische- und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • die Erneuerung von bestehenden Füllungen, Kronen o.Ä.
  • die Regulierung einer Zahnfehlstellung mittels kieferorthopädischer Maßnahmen

Lediglich prophylaktische Maßnahmen, die rein vorbeugenden Charakter haben, sind bei dieser Frage nicht zu berücksichtigen.

?

Zahnzusatzversicherung Test 2017

Die Angebote von Zahnzusatzversicherungen sind groß, wobei sich aber Leistungsfähigkeit und Preise der Tarife, bedeutend unterscheiden können. Vor allem Unternehmen wie Stiftung Warentest Finanztest, Öko-Test oder Focus Money, bieten einen professionellen Zahnzusatzversicherung Test. In diesen Tarif Vergleichen werden für Sie die Erstattungen für Zahnersatz, Inlays, Kieferorthopädie, Implantate und Prophylaxe genau gegenüber gestellt.

Zahnzusatzversicherung Test’s der verschiedenen Versicherer zeigen, dass die Angebote immer besser werden. Stiftung Warentest Finanztest hat im aktuellen Zahnzusatzversicherung Test 11/2016, 66 Tarife mit der Note „Sehr Gut“ bewertet. Auch Öko-Test und Focus Money kommen ebenfalls zu „Sehr Guten“ Ergebnissen.

Zahnzusatzversicherung Test der Stiftung Warentest

Zahnzusatzversicherung TestDer Zahnzusatzversicherung Test untersucht die Leistungen bei fälligem Zahnersatz wie z.B. Implantate, Inlays und Kieferorthopädie.

Laut Stiftung Warentest hat sich die Zahl der Personen mit einer zusätzlichen Zahnzusatzversicherung fast verdoppelt und liegt heute bei 14 Mio. Personen. Fazit: Für Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung lohnt sich  eine zusätzliche private Versicherung für Zahnersatz (z.B. Implantate, Inlays, Prothesen) und Zahnbehandlung (z.B. Kieferorthopädie, Prophylaxe, Füllungen) immer mehr.

Für gesetzlich Versicherte ist eine Zahnzusatzversicherung sehr wichtig, da sonst unerwartet hohe Kosten bei einem Zahnarztbesuch drohen können. Von der gesetzlichen Krankenkasse erhalten Sie z.B. für eine Zahnkrone nur 175 EUR Erstattung, der Zahnarzt und das Zahnlabor werden Ihnen aber rund 540 EUR in Rechnung stellen. Es können also je nach anstehender Behandlung, ohne eine private Zahnzusatzversicherung einige hundert Euro an Mehrkosten auf Sie zu kommen.

Die wichtigsten Gründe für diese Entwicklung sind neuartige Verfahren und Materialien in der Zahnmedizin, steigende Lohnkosten und die Inflation. Auf der anderen Seite sinken die Erstattungen der gesetzlichen Krankenversicherung Jahr für Jahr durch entsprechende Gebührenreformen.

Zahnzusatzversicherung Testsieger finden

Stiftung Warentest berücksichtigt im Test nur Zahnersatz

Trotz all der überzeugenden Daten und Fakten von Stiftung Warentest raten wir Ihnen: Lesen Sie genau! Schon 2012 zeigte unserer Meinung nach, der Zahnzusatzversicherung Test von Stiftung Warentest eklatante Mängel und auch im neuen Test von 2016, fehlt die Analyse der tariflichen Leistungen im Bereich Zahnbehandlung. Gerade aber die Leistungen für Zahnbehandlungen machen einen bedeutenden Kostenfaktor aus.

Die Stiftung Warentest berücksichtigt in ihrem Test nur Leistungen für Zahnersatz. Bewertet werden  z.B. Zahnersatz Erstattungen bei fälligen Inlays, Implantaten, usw.! Zahnbehandlungen die aber viel öfter beansprucht werden, wie z.B. eine professionelle Zahnreinigung, Kunststofffüllungen oder eine Wurzelbehandlung werden nicht in die Bewertung einbezogen! Fragen Sie sich einmal selbst, ob Sie eher eine Zahnreinigung oder einen neuen Zahn benötigen?

Das bedeutet im Klartext, dass bei den Testsiegern im Zahnzusatzversicherung Test der Stiftung Warentest folgende Leistungen nicht oder nur teilweise erstattet werden!

1. Zahnprophylaxe

  • Prophylaktische Leistungen
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Zahnsteinentfernung und Fluoridversiegelung

2. Zahnbehandlung

  • Kunststofffüllungen (Kompositfüllungen)
  • Wurzelbehandlungen
  • Parodontosebehandlungen
  • Knirscherschienen
  • Kieferorthopädische Leistungen (z.B. Zahnspangen)
  • Akupunktur zur Schmerztherapie und Anästhesie
Da aber gerade diese Leistungen im Bereich der Zahnbehandlung regelmäßig in Anspruch genommen werden, muss der Patient diese Kosten weiterhin selbst tragen. Denn die vermeintlichen Zahnzusatzversicherung Testsieger erstatten unter Umständen nur einen Teil der zahnmedizinischen Aufwendungen.

Genau aus diesem Grund führen unsere Experten, einen eigenen Zahnzusatzversicherung Vergleich durch. Wenn Sie unseren Online Rechner benutzen, werden sowohl Zahnersatz als auch Zahnbehandlung in den Tarif Vergleich einbezogen. So erhalten Sie eine Liste mit Empfehlungen für eine optimale private Versicherung Ihrer zahnmedizinischen Kosten.

Stiftung Warentest Testsieger verglichen mit unserem Zahnzusatzversicherung Test

Nehmen wir folgendes realistisches Szenario eines Patienten beim Zahnarzt an.

Weitere mögliche Kosten im Bereich Kieferorthopädie können durch Knirscherschienen, Zahnspangen, Akupunktur oder Schmerztherapie und Anästhesie entstehen. Diese Kosten sind nicht in die Wertung eingeflossen, da sie sehr Einzelfall bezogen sind.

Dieses Verfahren nennt sich Warenkorb Vergleich für Zahnzusatzversicherungen und unserem Beispiel Patienten würden folgende Kosten über 20 Jahre entstehen.

Diese Kosten würden unserem Beispiel Patienten bei den Stiftung Warentest Testsiegern entstehen

Stiftung Warentest
Ergebnis
Versicherungsanbieter
& Tarifname
Ihre Kosten
über 5 Jahre
Ihre Kosten
über 10 Jahre
Ihre Kosten
über 20 Jahre
sehr gut – 0,6DKV KDTP100800 €3.350 €6.700 €
sehr gut – 0,8Hallesche DentZE.1001.550 €4.850 €9.700 €
sehr gut – 1,0Ergo Direkt ZAB+ZAE+ZBB500 €2.750 €5.500 €
sehr gut – 1,1Allianz ZahnBest1.550 €4.850 €9.700 €
sehr gut – 1,1Central PlanZ1875 €3.500 €7.000 €
sehr gut – 1,1Debeka EZ70plus1.025 €3.800 €7.600 €

Zudem wurden bei der Stiftung Warentest 66 Tarife mit dem Prädikat Sehr gut bewertet. Eine echte Hilfe bei der Wahl ist dieser Testbericht also kaum. Woher soll ein Kunde wissen, welcher der 66 Testsieger mit der Note „sehr gut“ am Besten zu ihm passt?

Betrachten Sie im Anschluss den Zahnzusatzversicherung Test unserer Experten, werden Sie erstaunt sein, dass nicht alle der im Zahnzusatzversicherung Stiftung Warentest mit „Sehr Gut“ bewerteten Tarife, sämtliche Kosten übernehmen!

Diese Kosten würden unserem Beispiel Patienten bei den Testsiegern unserer Experten entstehen

Stiftung Warentest
Ergebnis
Versicherungsanbieter
& Tarifname
Ihre Kosten
über 5 Jahre
Ihre Kosten
über 10 Jahre
Ihre Kosten
über 20 Jahre
sehr gut – 0,5DFV – ZAHNSCHUTZ EXCLUSIV0 €0 €0 €
sehr gut – 1,0UKV ZahnPrivat Premium260 €845 €1.690 €
sehr gut – 1,1Allianz DentalBest200 €800 €1.600 €
sehr gut – 1,2AXA Dent Premium-U200 €400 €800 €
sehr gut – 1,3Continentale CEZP-U400 €800 €1.600 €
sehr gut – 1,3Hallesche Mega.Dent0 €1.000 €2.000 €
gut – 1,4Inter Z90+Zpro400 €800 €1.600 €

Es lohnt sich also immer, Testberichte zu hinterfragen und Bewertungskriterien auf seine eigenen Bedürfnisse zu überprüfen. Stiftung Warentest verwendet beispielsweise ganz andere Vergleichskriterien als wir. Das Ergebnis hängt aber ganz stark von den verwendeten Kriterien des Zahnzusatzversicherung Test’s ab. Einen ersten Überblick über Leistungsdetails und ausgewertete Tarife kann Ihnen unser Zahnzusatzversicherung  Online Rechner bieten.

Testsieger jetzt vergleichen

Ökotest mit eigenem Zahnzusatzversicherung Test

Auch Ökotest ist davon ausgegangen, dass im zweiten oder im vierten Versicherungsjahr Kosten von insgesamt 4.412,40 Euro anfallen. Grundlage hierfür, waren ähnlich wie in unserer Gegenüberstellung, zwei Zahnreinigungen, zwei Keramikinlays, zwei Keramikkronen, eine Goldkrone, ein Implantat, eine Wurzelbehandlung und zwei Kunststofffüllungen.

Mit besonderer Hervorhebung durch hohe Leistung für die PZR „professionelle Zahnreinigung“ und Zahnkronen, wurde durch die Ökotest in der Ausgabe Juli 2012, die Tarifkombination CSS flexi ZE Top + ZB bewertet!

Die Zahnzusatzversicherung Testsieger der Ökotest und damit mit Rang 1 bewertet sind:
1. Rang – CSS – ZE Top+ZB – (Namensänderung Tarif 2013 Premium+ZGP)
1. Rang – CSS – ZE Extra+ZB – (Namensänderung Tarif 2013 Spezial+ZGP)
1. Rang – BBV – Tarif V.I.P. Bayerische Beamtenversicherung “
1. Rang – Allianz – Tarif 740

Neuer Focus Money Zahnzusatzversicherung Test 2017

Focus Money beauftragte 2016 die Rating Agentur Franke und Bornberg mit einem Zahnzusatzversicherung Test. In diesem Test, wurden 38 Gesellschaften mit 202 Tarifkombinationen gegenüber gestellt. In den umfangreichen detaillierten Ergebnissen wurden vor allem Zahnzusatzversicherungen mit guten Benotungen im Bereich Zahnersatz dargestellt.

Bewertet wurden sehr gute Kunden Reglungen mit 100% und sehr ungünstige Versicherungsbedingungen mit 0%. Je nach erreichter Prozentzahl wurden mit einer abschließenden Gesamtnote die Bewertung des Tarifes durchgeführt.
Kategorien Bewertung für das Benchmarking der Zahnzusatzversicherung Tarife

Lesen Sie hier den kompletten Focus Money Zahnzusatzversicherung Test 2017

Deutsches Institut für Service-Qualität „DISQ“ – Zahnzusatzversicherung Test 2015

Wie ist es eigentlich um die Service Qualität von privaten Kranken Versicherungen bestellt? Sind die zuständigen Sachbearbeiter am Telefon kompetent, bekommt man eine zufriedenstellende Information auf seine Anfrage per Mail oder Fax? Ist die Internetseite übersichtlich gestaltet und bekommt man Angebote und Anträge kostenlos zugesandt? Das Deutsche Institut für Service-Qualität „DISQ“ wurde beauftragt, die privaten Versicherungen für Zähne in einem ausführlichen Vergleich zu testen.

Den ersten Rang in der Disziplin Serviceleistung bekommt die ERGO Direkt Versicherung deren Tarife auch von ihrer Tochtergesellschaft Neckermann vertrieben werden. Dabei wurden hauptsächlich die kurzen Wartezeiten bei dem telefonischen Kundencenter sowie die schnelle Bearbeitung von Mail Anfragen bewertet.

Weiterhin bescheinigten die Versicherungsexperten der HUK-Coburg das beste Preis- / Leistungsverhältnis. Es würden bei ihr sehr gute Leistungen zu niedrigen Kosten angeboten. Ebenfalls mit Gut bewertet, wurden die Hallesche und die RV Versicherung.

In der Gesamtwertung ging die ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung mit der besten Wertungen voran und platzierte die Versicherungen Barmenia und Hanse Merkur auf den zweiten und dritten Platz.

Unserer Meinung nach ist der Zahnzusatzversicherung Test der Stiftung Warentest jedoch deutlich bekannter und etablierter wie der Test des DISK Institutes.

Waizmann Tabelle – Umfassende Zahntarif Bewertung

Die WaizmannTabelle zeigt seit 2004 eine ständig aktualisierte Übersicht im Bereich der Zahnzusatzversicherung Tarife. Hier erhalten Versicherte, aber auch Zahnäzte einen sehr guten Überblick über den zu leistenden Versicherungsschutz der verschiedenen Anbieter. In der Tabelle mit dem Waizmannwert als Benchmark werden auch Zahnzusatzversicherung Tarife geführt, die nicht mehr für Neukunden abschließbar sind. Man kann somit die Leistungsmerkmale seines alten Tarifes mit den neuen, am Markt erhältlichen Tarifen vergleichen. Das wird besonders interessant wenn man seinen Zahnzusatzversicherung Tarif wechseln möchte.

Die Top 5 der Zahnzusatzversicherungen im Waizmann Benchmark (Stand 4. Quartal 2015).

Zahnversicherung TarifDurchschnittserstattung
1 – 4. Jahr
Durchschnittserstattung
5 – 8. Jahr
Clearment
Klarvertrag *
1. Württembergische PrivatPlus99%100% = volle ErstattungJa
2. DKV KDTP100 + KDBE99%99% = volle ErstattungJa
3. Hallesche – GIGA.Dent96%100% = volle ErstattungJa
4. Bayerische VIP-Dental Prestige93%93%Ja
5. Württembergische – ZE90+ZBE92%92%Nein

* Clearment Klarvertrag = Vertrag in verständlichem Verbraucherdeutsch – Clearment Schnellerstattung und Clearment Vertrag sind bei uns nicht erhältlich. Wir bieten Ihnen mit dem DENT-ALL Schutzbrief jedoch ebenfalls einen umfassenden Schutz an.

Die richtige Zahnzusatzversicherung für Ihre Kinder

Kinder haben ganz andere Anforderungen an eine Zahnzusatzversicherung wie Erwachsene. Im Alter bis 18 Jahre brauchen Kinder sehr oft Kieferorthopädie Leistungen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Erstattung für Kieferorthopädie bei Kindern mindestens 90 %, besser 100% der Kosten deckt. Viele Versicherer bieten gute Leistungen für Kieferorthopädie bei Kindern, nutzen Sie dazu unseren Zahnzusatzversicherung Vergleich.

Eltern fragen sich oft, ob eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll ist. Wir müssen diese Frage fast immer mit einem JA beantwortet, da fast jedes zweite Kind in Deutschland im Wachstum mit einer Zahnspange konfrontiert wird. Die Behandlung beim Kieferorthopäden, um das Gebiss  ihres Kindes zu korrigieren, ist mit hohen Kosten (bis zu mehreren tausend Euro) verbunden und dafür ist eine Zahnzusatzversicherung für Kinder definitiv sinnvoll.

Die gesetzlichen Krankenkassen, übernehmen zwar einen Teil der Kosten, die Leistung reichen aber nur für die medizinisch notwendige Standard Variante. Möchte ihr Kind eine festsitzende Zahnspange, womöglich noch mit modischen Kunststoff- oder gar Keramik Brackets für eine ansprechendere Optik während der Tragezeit, leistet die gesetzliche Krankenkasse nicht. Für Langzeit Retainer, um die Zähne in der Zeit nach der Zahnspange weiter zu  stabilisieren, gibt es erst recht keine Leistungen von der GKV.

Eine Zahnzusatzversicherung ist sinnvoll, das ist eindeutig!

Eine Zahnzusatzversicherungen ist sinnvoll! Es macht sich für jeden bezahlt, der sich nicht mit der billigsten Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen zufrieden gibt, sondern Wert auf hochwertigen Zahnersatz legt. Die zwei großen Vorteile je nach Versicherungsgesellschaft sind: Übernahme der Kosten von bis zu 100% der Zahnarzt Rechnung und wesentlich höherwertiger Zahnersatz im Mund, der haltbarer und auch gesünder sein kann.

Schon aus Gründen der stetigen Kostensteigerung durch die neue Gebührenordnung für Zahnärzte GOZ 2012 ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll und absolut zu empfehlen. Auch die Stiftung Warentest belegt dies eindeutig mit ihren Testberichten und Aussagen.

Übrigens lohnt sich diese Art der zusätzlichen privaten Versicherung auch für Ihre Kinder. Sind Ihre Kinder nur in der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichert, können schnell hohe Kosten auf Sie zukommen. Besonders Kieferorthopädie macht einen Großteil der zahnmedizinischen Kosten bei Kindern aus. Mit unserem Tarifrechner können Sie die beste Zahnzusatzversicherung für Ihre Kinder online berechnen.

Ihren Testsieger finden