Zahnzusatzversicherung wenn es schon zu spät ist

Wir zeigen Ihnen unter welchen Voraussetzungen der Abschluss einer „Zahnzusatzversicherung wenn es schon zu spät ist“ Sinn macht und wann nicht. Die folgenden zwei Fragen sind dabei sehr wichtig:

Je nach erforderlicher Zahnbehandlung, kann es jedoch sehr schnell zu einem Eigenanteil von weit über 1.000 Euro kommen. Wenn Sie das nicht aus eigener Tasche zahlen möchten oder können, dann kann eine Zahnzusatzversicherung wenn es schon zu spät ist, diese Sofortleistungen übernehmen! Diese kann für akute Behandlungen beim Zahnarzt, Kieferchirurgen und Kieferorthopäden abgeschlossen werden.

Zahnzusatzversicherung wenn es schon zu spät ist

Wann ist eine Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist, überhaupt sinnvoll?

Eine Zahnzusatzversicherung bei laufenden oder angeratenen Behandlungen macht nur dann Sinn, wenn diese auch sofort mitversichert werden können. Eine notwendige Wurzelbehandlung, Inlays oder Onlays können leider nicht nachträglich versichert werden. Folgende Behandlungen können Sie mit einer Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist, nachträglich versichern.

Zahnzusatzversicherungen für angeratene und laufende Behandlungen vergleichen

Wenn Sie wissen, für welche Behandlungen die Zahnzusatzversicherung nachträglich Leistungen erbringen soll, können Sie hier die besten Angebote vergleichen. Bitte beachten Sie bei der Beantwortung der Fragen, dass diese richtig sein müssen. Sollten Sie sich unsicher sein, klicken Sie auf das (?) hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Frage. Wenn diese Beschreibung nicht ausreicht, rufen Sie uns bitte an. Gemeinsam stellen wir sicher, dass Sie die passende Zahnversicherung mit Sofortleistungen erhalten.

Vergleichen Sie jetzt, es ist noch nicht zu spät

Bitte geben Sie das Geburtsdatum der Person ein, die versichert werden soll. Dies ist notwendig, um eine korrekte Preisauskunft zu gewährleisten. Die Durchführung der Berechnung ist unverbindlich und kostenlos.

?

Bitte geben Sie fehlende Zähne an, die nicht ersetzt sind. Nicht anzugeben sind bei dieser Frage:

  • fehlende Weisheitszähne (sog. 8er)
  • bei Kindern fehlende Milchzähne wenn zweite Zähne normal nachwachsen
  • bereits ersetzte Zähne (Brücke, Implantat, Krone o.ä.)
  • vollständiger Lückenschluss, d.h. wenn Zahnlücke durch die Nachbarzähne vollständig geschlossen wurde

Die Anzahl der fehlenden Zähnen wird von den meisten Versicherungsgesellschaften im Antrag abgefragt.

?

Bitte tragen Sie die Anzahl ein, sofern in Ihrem Mund irgendwelche Zahnersatzversorgungen vorhanden sind, z.B.:

  • Kronen / Teilkronen
  • Brücken
  • Implantate
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Teleskopkronen
  • Teilprothesen
  • Vollprothesen
  • u.a.
?

Bitte geben Sie bei dieser Frage an, ob in der Vergangenheit schon einmal eine Parodontitis-Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und/oder behandelt wurde.

?

Bitte wählen Sie ja, wenn Behandlungen mit dem Zahnarzt geplant, von diesem angeraten oder aktuell durchgeführt werden.

  • Ersatz eines Zahnes
  • Parodontalbehandlungen
  • Wurzelbehandlungen
  • funktionsanalytische- und therapeutische Maßnahmen zur Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • die Erneuerung von bestehenden Füllungen, Kronen o.Ä.
  • die Regulierung einer Zahnfehlstellung mittels kieferorthopädischer Maßnahmen

Lediglich prophylaktische Maßnahmen, die rein vorbeugenden Charakter haben, sind bei dieser Frage nicht zu berücksichtigen.

?

Bei Fragen nutzen Sie unserer Hotline für Zahnzusatzversicherungen mit Sofortleistungen Tel: 089 – 402 873 99
Unsere Experten für Zahnversicherungen helfen Ihnen gerne weiter.

Zahnzusatzversicherung nachträglich abschließen, leisten diese Tarife wirklich sofort?

Ja, diese Zahnzusatzversicherungen leisten wirklich sofort, auch wenn sie erst nachträglich abgeschlossen werden. Dabei gilt es einige Dinge zu beachten. Gerade bei Zahnzusatzversicherungen, die hochwertige Leistungen für angeratene Behandlungen erbringen, kann nicht pauschal alles versichert werden. Wenn bei der Antragstellung ein kleiner Fehler gemacht wird, kann es zu einem Leistungsausschluss führen. Vor allem dann, wenn eine nicht versicherbare laufende oder notwendige Behandlung verschwiegen wurde.

Ob es sich bei Ihnen, um eine angeratene Behandlung, eine laufende Behandlung oder um eine geplante Behandlung handelt, können Sie anhand der folgenden Beispiele erkennen.

Zahnzusatzversicherung bei angeratener Behandlung

Angenommen: Bei Ihrem letzten Zahnarztbesuch wurde Ihnen angekündigt, dass ein Zahn gezogen werden muss. Dieser soll durch ein teures Implantat oder eine Zahnbrücke ersetzt werden, was auch so in der Zahnarztakte notiert wurde.

Achtung: Das gilt für alle angeratenen Behandlungen, die in Ihrer Zahnarztakte aufgeführt sind.

Zahnzusatzversicherung bei laufender Behandlung

Angenommen: Bei Ihrem letzten Zahnarztbesuch wurde Ihnen ein Zahn gezogen. Dabei wurde Ihnen sofort ein Angebot / Heil- und Kostenplan für das Schließen der Zahnlücke übergeben, aber noch kein Termin dafür vereinbart.

Achtung: Sobald Ihnen ein Heil- und Kostenplan als Behandlungsvorschlag erstellt wurde, gilt dies für die Versicherung als laufende Behandlung.

Große Unterschiede bei geplanten Behandlungen

Bei geplanten Behandlungen gibt es große Unterschiede. Je nach Art der Planung, wirkt sich diese auf die Leistungspflicht der Zahnversicherung aus. Wir unterscheiden diese in drei Kategorien:

Wichtig: In diesem Fall hilft Ihnen nur eine Zahnzusatzversicherung, die nachträglich abgeschlossen werden kann und auch leistet, wenn es eigentlich schon zu spät ist.

Achtung: Ab dem Zeitpunkt wo eine Behandlung aktenkundig wird, gilt diese als angeraten oder laufend. Wir sind Ihnen gerne beim Prüfen behilflich, welche Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistungen die beste Wahl für Sie ist.

Was ist beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung wenn es zu spät ist, zu beachten?

Der gewählte Tarif sollte ohne Wartezeiten abgeschlossen werden können. In dem Fall muss die nachträglich abgeschlossene Zahnzusatzversicherung sofort für die gewünschten Behandlungen leisten. In der Regel bieten das alle Zusatzversicherung mit Sofortleistungen an. Beantworten Sie die Fragen im Antrag wahrheitsgetreu und verschweigen Sie nichts. Im Zweifel lieber vorher beim Zahnarzt anrufen und nach angeratenen oder laufenden Behandlungen fragen.

Erstattungshöhen der Tarife

Achten Sie darauf wann Sie die Versicherung abschließen und welche Leistungen in den ersten Jahren maximal erstattet werden. Die UKV Zahnzusatzangebote erstatten zum Beispiel mit 900 Euro im ersten Jahr, nur eine geringe Summe. Dafür steigt die Erstattung im zweiten Jahr auf 2.700 Euro und im dritten Jahr auf 5.400 Euro, was zu den absoluten Top-Leistungen gehört.

UKV ZahnPrivat PremiumSDK Zahn 100SDK Zahn 70
Sofortleistung im
1. Kalenderjahr
900 Euro1.000 Euro700 Euro
Sofortleistung im
1.-2. Kalenderjahr
2.700 Euro2.000 Euro1.400 Euro
Sofortleistung im
1.-3. Kalenderjahr
5.400 Euro3.000 Euro2.100 Euro
Zu den TarifenAnfordernAnfordernAnfordern

Der Tarif UKV ZahnPrivat Premium eignet sich vor allem dann, wenn Sie die Versicherung zum Jahresende abschließen und den Beginn der notwendigen Zahnersatzmaßnahme, in den Januar des zweiten Jahres verlegen können. Wenn Sie die Leistungen der Zahnpolice sofort benötigen, weil Sie mit dem Zahnersatz nicht warten können, lohnt sich eine der beiden SDK Zahn 100 oder SDK Zahn 70 Zahnversicherungen mit Sofortleistungen für fehlende Zähne. Da die SDK in der Regel günstiger ist, verbessert sich dadurch das Preisleistungsverhältnis über die Mindestvertragslaufzeit.

Wenn die Summenbegrenzung nach Kalenderjahren kalkuliert ist, endet das erste Kalenderjahr immer am 31.12. des aktuellen Jahres. Das ist unabhängig davon, ob der Versicherungsbeginn der 1. Januar oder der 1. Dezember ist.

Antragsfragen

Beantworten Sie die Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß, denn die Anbieter von Zahnzusatzversicherungen dürfen die Korrektheit Ihrer Angaben bei Ihrem Zahnarzt nachfragen. Im Zweifelsfall können Sie beim Zahnarzt telefonisch klären, welche Behandlungen in Ihrer Patientenakte, als bereits angeraten stehen. Falsche Angaben zu aktenkundigen Diagnosen können schnell zum Ausschluss von Leistungen führen.

Tarife ohne Gesundheitsfragen können immer abgeschlossen werden. Auch bei diesen Angeboten, dürfen die Versicherungen den Zahnstatus zum Zeitpunkt des Abschlusses der Zahnversicherung von Ihrem Zahnarzt anfordern. Also entscheidet Ihre aktuelle Situation, ob es sich dabei um die richtige Zahnzusatzversicherung handelt.

Achten Sie darauf, dass der gewünschte Tarif auch wirklich genau die Leistungen erbringt, die Sie benötigen. Das gilt unabhängig davon, ob der Tarif mit, oder ohne Gesundheitsfragen beantragt werden kann.

Leistungsausschlüsse und Vertragsunterschiede

Bitte beachten Sie, dass selbst Zahnversicherungen, wenn es schon zu spät ist Leistungsausschlüsse haben. Dazu gehören zum Beispiel die Leistungen für Kronen, Inlays, das ersetzten von defekten Zahnbrücken, Wurzel- und Parodontose Behandlungen.

WICHTIG: Ist eine dieser Behandlungen zahnärztlich aktenkundig, kann die UKV Zahnzusatzversicherung nicht mehr abgeschlossen werden. Während die SDK lediglich diese Leistungen vom Versicherungsschutz ausschließt