Die beste Zahnzusatzversicherung finden

Die beste Zahnzusatzversicherung für Ihre Zähne finden

Viele Interessenten für eine Zahnzusatzversicherung denken sich, man nimmt einfach einen der Testsieger von Stiftung Warentest, das wird dann schon die beste Zahnzusatzversicherung sein.

In der aktuellen Ausgabe 6/2020 von Stiftung Warentest Finanztest wurden 249 Zahnversicherungen auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft. Davon wurden 88 Zahntarife mit der Bewertung „Sehr Gut“ ausgezeichnet!

Aber welcher der 88 Testsieger ist nun der richtige? Spätestens jetzt hat der Kunde eine Problem, treten wir den Beweis an!

Welcher der Testsieger ist die beste Zahnversicherung?

Sind Sie wirklich der festen Überzeugung, dass alle 88 Testsieger genau zu Ihren Bedürfnissen passen? Dann sollten Sie sich mal die folgenden Beispiele ansehen. In der Tabelle sehen Sie drei Testsieger Tarife mit exakt vergleichbaren Leistungen.

Tarif LeistungDie Bayerische Zahn Prestige PlusBarmenia Mehr Zahn 100SDK Zahn 100**
Zahnbehandlung100%100%100%
Implantat100%100%100%
Brücke, Krone, Zahnprothese100%100%100%
Veneers100%100%100%
Monatsbeitrag*27,20€18,5014,57€

* Monatsbeitrag Alter 25 Jahre / ** Tarif der SDK wurde durch Experten von Test-Zahnzusatzversicherung getestet

Wie Sie sehen, sind hier schon deutliche Unterschiede im Preis-Leistungs-Verhältnis zu erkennen. Das zeigt, dass es äußerst wichtig ist, diejenige Versicherung zu identifizieren, die genau zu Ihren persönlichen Anforderungen passt.

Sie könnten in diesem Beispiel fast 50 Prozent sparen, wenn Sie sich vor Ihrer Entscheidung für einen Zahnzusatzversicherung Tarif genügend Zeit nehmen, um die verschiedensten Leistungen und Möglichkeiten der Tarife miteinander zu vergleichen. Denken Sie immer daran: die für Sie beste Zahnzusatzversicherung muss unbedingt auf die für Sie persönlich wichtigsten Anforderungen abgestimmt sein!

Wir von Test-Zahnzusatzversicherung werden Ihnen in jedem Fall die Zahnzusatzversicherung mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis anhand Ihrer Bedürfnisse empfehlen.

Welche Leistungen soll Ihre Zahnzusatzversicherung beinhalten?

Wir empfehlen Ihnen im ersten Schritt, sich selbst sehr detaillierte Fragen über die für Sie beste Zahnzusatzversicherung zu stellen. Bestenfalls orientieren Sie sich an den Leistungen, die Sie bisher bereits bei Ihrem Zahnarzt regelmäßig in Anspruch genommen haben.

Musste bei Ihnen beispielsweise schon einmal ein Zahn ersetzt werden? Falls ja, was war Ihnen dabei wichtig? Ihr Zahnarzt hat Ihnen sicherlich erklärt, dass Ihre gesetzliche Krankenversicherung nur eine gesetzliche Regelversorgung bietet. Waren Sie bereit, aus eigener Tasche freiwillig mehr zu bezahlen, um eine hochwertigere Behandlung und ein schöneres, ästhetischeres Ergebnis zu erhalten? Oder haben Sie aus Kostengründen lieber auf die günstigere Variante zurückgegriffen, die von der Kasse bezahlt wurde?

Eine weitere wichtige Frage fällt in den Bereich der professionellen Zahnreinigung. Zahnärzte raten zurecht dazu, diese regelmäßig durchführen zu lassen. Der Grund: auch die fleißigsten und konsequentesten Putzer werden Plaque nicht dauerhaft Herr. Besonders die entlegensten Winkel der Backenzähne kann Ihre Zahnbürste nur schwer erreichen. Doch gerade dort können Bakterien, die durch Nahrungsreste und Speichelbestandteile entstehen, langfristig Schäden verursachen.

Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) entfernt Zahnbelag auch in Zahnzwischenräumen und in Zahnfleischtaschen sehr gründlich und dauerhaft. Leider wird diese Leistung nicht immer von den gesetzlichen Kassen übernommen. Doch wollen Sie nicht auch weiterhin mit einem selbstbewussten Lächeln in die Welt strahlen? Die meisten Zahnzusatzversicherungen zahlen diese wichtige prophylaktische Maßnahme ein oder zweimal pro Jahr, manche sogar noch öfter.

Nicht ganz unerheblich ist die Frage nach der Behandlung von kleinen Löchern, die bei den meisten Menschen in regelmäßigen Abständen entstehen. Wenn eine Entfernung von Karies nötig wird, muss der Zahnarzt den angegriffenen Bereich Ihres Zahns mit einem Ersatzstoff auffüllen. Die gesetzlichen Kassen bieten nur im sichtbaren Bereich der Frontzähne ein Komposit aus Kunststoff als zuzahlungsfreien Füllstoff an. Handelt es sich um eine Füllung im Seitenzahnbereich, ist nach wie vor nur das silberfarbene und umstrittene Amalgam in der Kassenleistung inbegriffen. Die meisten Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten für eine hochwertige Kunststofffüllung sowohl im Front- als auch Seitenzahnbereich.

Wenn Sie sich also im Klaren darüber sind, welche Leistungen Sie bei Ihrem Zahnarzt genau in Anspruch nehmen wollen, können Sie auch bestimmen, was die für Sie sinnvollste Zahnzusatzversicherung genau abdecken soll.

Als weitere Hilfe möchten wir Ihnen diese vier Bausteine nennen, auf denen die meisten Zahntarife der privaten Zahnzusatzversicherungen basieren:

  • Zahnersatz – Implantate, Zahnkronen, Brücken, Prothesen, Inlays
  • Zahnbehandlung – Wurzelbehandlung, Parodontal Behandlung, Kunststofffüllungen
  • Zahnprophylaxe – Professionelle Zahnreinigung, Fissurenversiegelung, Fluoridierung
  • Kieferorthopädie – für Kinder oder Erwachsene

Wie hoch soll die Erstattung Ihrer Zahnzusatzversicherung sein?

Nachdem Sie sich also im Klaren darüber sind, welche Leistungen Sie in Anspruch nehmen wollen, sollten Sie jetzt einen genaueren Blick auf die Leistungshöhe der für Sie potenziell besten Zahnzusatzversicherung werfen.

Hier sind viele verschiedene Szenarien möglich. Das Spektrum der möglichen Leistungen reicht beispielsweise von der Verdoppelung des gesetzlichen Festkostenzuschusses bis hin zu 100 Prozent Kostenübernahme auf beinahe alle Behandlungsmaßnahmen durch den Zahnarzt.

Prinzipiell gilt: je höher die prozentuale Erstattung, desto höher auch der monatliche Versicherungsbeitrag. Wenn Sie zum Beispiel besonderen Wert auf das Thema Prophylaxe legen, so sollten Sie besonders die jährlichen Höchstgrenzen für Zahnreinigung, Fissurenversiegelung und Co. beachten. Das regeln die Versicherer nämlich sehr unterschiedlich.

Unsere Empfehlung: Ein guter Versicherungsschutz beinhaltet mindestens 90 Prozent Kostenübernahme für Implantate und anderen Zahnersatz sowie 100 Prozent für Füllungen und Zahnbehandlungen wie beispielsweise Wurzelbehandlungen. Jährlich etwa 150 Euro Erstattung für Zahnreinigung & Prophylaxe sollte der Schutz definitiv enthalten.

So individuell Sie selbst sind, so individuell ist verständlicherweise auch Ihr persönlich favorisierter Absicherungswunsch. Nachfolgend finden Sie die besten Zahnzusatzversicherung Tarife zu folgenden Themen:

Bewertung der eigenen aktuellen Zahngesundheit durch die Patientenakte

Ganz entscheidend ist, dass Sie sich selbst mit der eigenen aktuellen Zahngesundheit auskennen oder sich hierüber von Ihrem Zahnarzt detailliert aufklären lassen. Davon abhängig ist nämlich, ob Ihre favorisierte Zahnsatzversicherung Sie ohne Probleme annimmt. Selbst für die einzelnen Tarife der Gesellschaft gibt es manchmal unterschiedliche Annahmekriterien.

Bewertung Ihrer aktuellen Zahngesundheit durch die Patientenakte

Ein Beispiel: wenn Ihr Zahnarzt Ihnen schon zwei fehlende Zähle attestiert und eine Gesellschaft oder ein bestimmter Tarif das nicht akzeptiert, nimmt Sie die für Sie beste Zahnzusatzversicherung im schlimmsten Fall gar nicht erst an. Oder aber es wird ein Risikozuschlag beim Abschluss des Tarifs fällig. Am Ende ist dann vielleicht die für Sie beste Zahnzusatzversicherung leider nicht mehr die preislich für Sie sinnvollste.

Sobald Sie also anfangen, sich mit einer möglichen Auswahl an Zahnzusatzversicherungen zu beschäftigen, sollten Sie Ihren Zahnarzt um Ihre Unterlagen bitten. Er listet darin auf, welche Ihrer Zähne mit Zahnersatz versorgt wurden, welche Zähne fehlen oder durch zum Beispiel Kronen ersetzt wurden. Bei den fehlenden Zähnen werden übrigens eventuell fehlende Weisheitszähne nicht einberechnet. Zur Bilanz Ihrer aktuellen Zahngesundheit gehört auch eine Information über aktuell laufende Zahnbehandlungen und ob Ihr Zahnarzt schon eine bestimmte Behandlung plant. Nicht zuletzt fallen auch bereits abgeschlossene Behandlungen wie etwa Parodontose ins Gewicht.

Lassen Sie sich das Ergebnis Ihrer aktuellen Zahngesundheit am besten von Ihrem Zahnarzt kurz zusammenfassen. Mit dieser offiziellen Empfehlung vom Zahnarzt sind Sie bei einem Versicherungsabschluss oder eine Anfrage für einen künftigen Versicherungsschutz auf der sicheren Seite.

Am besten, Sie vergleichen nur diejenigen Tarife, die mit Ihrer persönlichen Zahngesundheit aktuell problemlos abgeschlossen werden können. Wenn Sie gesunde Zähne haben, dann können Sie in der gesamten Tariflandschaft frei wählen. Stecken Sie mitten in einer laufenden Zahnbehandlung, so ist die Einschränkung Ihrer Wahlmöglichkeiten am größten.

Wir haben Ihnen daher nachfolgend unsere Vorschläge für eine sinnvolle Zahnzusatzversicherung anhand Ihrer Zahngesundheit übersichtlich unterteilt. So können Sie sich bei der Suche nach der besten Zahnzusatzversicherung gleich in der für Sie passenden Kategorie einordnen:

Für welche Lebensphase suchen Sie eine Zahnversicherung?

Grundsätzlich sollte die Wahl Ihrer besten Zahnzusatzversicherung immer auch zu Ihrem aktuellen Lebensabschnitt passen. So gibt es angepasste Versicherungsmodelle für Kinder, junge Heranwachsende, Studenten oder auch Senioren. Jeder Lebensabschnitt hat schließlich seine eigenen Herausforderungen. Den Anforderungen angepasst, gibt es auch jeweils spezielle Zahnzusatzversicherung Tarife.

Die beste Zahnzusatzversicherung für Kinder

Unter den Top 20 der Stiftung Warentest Finanztest Zahnversicherungen befinden sich auch Tarife, die wir ebenfalls für Kinder empfehlen. Aber auch hier sollte man genauer hinschauen, wo die individuellen Bedürfnisse für Ihr Kind liegen. Ist eventuell eine Zahnspange nötig, kommen kieferorthopädische Behandlungen ins Spiel.

Die Kosten für den Kieferorthopäden können enorm sein. Hier greift die gesetzliche Krankenkasse oftmals nicht. Ob Sie eine Kostenerstattung erhalten, hängt vor allem von einem wichtigen Punkt ab, der Einstufung Ihres Kindes in die Kieferindikationsgruppen – kurz KIG.

Die KIG legt die Schwere der Zahnfehlstellung Ihres Kindes fest. Erst ab KIG Stufe 3 bezuschusst die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für die kieferorthopädische Maßnahme. Für die KIG Stufen 1-2 leistet die gesetzliche Krankenversicherung nicht.

Geht es also um die beste Zahnzusatzversicherung für Ihr Kind – und für ihren Geldbeutel – unterscheiden sich die verschiedenen Tarife im Bereich der Kieferorthopädie an einem wichtigen Punkt: die höchstmögliche Erstattung in den jeweiligen KIG-Stufen. Wir raten Ihnen, diesen gewünschten Leistungsumfang bei der Tarif Auswahl unbedingt zu beachten.

Die besten Zahntarife für Studenten

Für Studenten sind die Testsieger des Finanztests natürlich auch geeignet – wenn Sie es bezahlen wollen und können. Beim genaueren Blick auf die Testsieger wird deutlich, dass es nur selten einen extra rabattierten Tarif für Studenten und Auszubildende gibt. Aber wir sind dennoch fündig geworden: Die Continentale Krankenversicherung bietet dies und ist daher für diese Zielgruppe besonders empfehlenswert.

Die beste Zahnzusatzversicherung für junge Leute und Familien

Junge Erwachsene machen sich meist noch wenig Gedanken über Versicherungen oder Vorsorge. Im Bereich Zahnzusatzversicherung ist die Sorglosigkeit nachvollziehbar. Schließlich haben die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen noch sehr gute und gesunde Zähne.

Vorsorge ist hier dennoch gefragt. Damit die Zähne und das Gebiss so schön und gesund bleiben, sollte eine regelmäßigen Kontrolle und Prophylaxe nicht vergessen werden. Hierzu zählt auch in jungen Jahren die professionelle Zahnreinigung (PZR).

Durch die in der Regel sehr gute Zahngesundheit können junge Erwachsene bei der Auswahl der Tarife aus dem Vollen schöpfen.

Die beste Zahnzusatzversicherung für Senioren

Es gibt spezielle Senioren Tarife im Bereich der Zahnzusatzversicherungen. Aber Achtung: diese sind meistens nur eine reduzierte Version einer sinnvollen Absicherung zu einem nur etwas reduzierten Beitrag. Bei Senioren kommt es daher besonders stark auf den aktuellen Zahnzustand an.

Wenn Ihre Zähne in Ordnung sind, sollten Sie unseren Tarifempfehlungen je nach Absicherungsbedürfnis folgen. Wenn Ihr Gebiss nicht mehr in Ordnung sein sollte oder Sie sogar eine Vollprothese tragen, empfehlen wir Ihnen ausgewählte Tarife ohne eine vorherige Gesundheitsprüfung.

Legen Sie Wert auf eine stabile Beitragshöhe?

Ist es für Sie aus finanziellen Gesichtspunkten wichtig, dass die Beitragssätze Ihrer Zahnzusatzversicherung im Alter stabil bleiben? Falls dies der Fall ist, so raten wir Ihnen zu einer Versicherung, die Beiträge mit Altersrückstellungen anbieten. In diesem Fall wird ein Teil Ihrer aktuellen Beiträge bei Ihrer Versicherung schon für Ihr Alter angespart. Das ist vor allem deshalb wichtig, weil im Alter oftmals die Kosten für die Behandlungen – und damit in der Regel auch die Beiträge – ansteigen.

Dies können Sie verhindern, indem Sie einen Tarif mit Altersrückstellungen abschließen. In jungen Jahren sind diese Versicherungen oftmals etwas teurer als leistungsgleiche Tarife ohne Altersrückstellungen. Klarer Vorteil: Es finden keine planmäßigen Beitragserhöhungen statt. Im Laufe der Zeit und über die ganze Versicherungsdauer hinweg gerechnet, fallen somit meist niedrigere Versicherungsprämien an.

Benötigen Sie die Leistung sofort oder darf eine Wartezeit vorhanden sein?

Vor Abschluss sollten Sie schon wissen, wann Sie das erste Mal die Versicherungsleistung in Anspruch nehmen müssen. Der Grund: wenn Sie bei Abschluss schon im Hinterkopf haben, dass bald eine dringende Zahnbehandlung ansteht, sollte die Leistung wohl schon unmittelbar nach dem Abschluss Ihrer Versicherungen greifen. Oder ist bei Ihnen keine akute Behandlung notwendig und Sie haben die Zeit, 5-9 Monate zu warten?

Das ist eine wichtige Entscheidungshilfe für Ihren Versicherungsabschluss, denn zu Beginn der Vertragslaufzeit haben viele Gesellschaften eine Wartezeit. Erst nach deren Ablauf, ist ein Leistungsanspruch vertraglich möglich. Zudem sollte Ihnen bewusst sein, dass es in den ersten Versicherungsjahren nach Abschluss in der Regel Höchstgrenzen für tarifliche Leistungen gibt.

Sowohl die Wartezeit, als auch die jeweiligen Höchstgrenzen fallen je nach Tarif unterschiedlich lang und hoch aus. Vor Abschluss sollten Sie sich also Gedanken darüber machen, wann Sie das erste Mal die Leistung Ihrer Versicherung in Anspruch nehmen und ob eine hohe Summenbegrenzung während der ersten Versicherungsjahre für Sie akzeptabel ist. Wissen Sie jetzt schon, dass Sie vielleicht demnächst eine größere Zahnbehandlung durchführen lassen müssten, sind für Sie logischerweise Tarife mit hoher Summenbegrenzung und ohne Wartezeit sinnvoll.

 Wichtig dabei: Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses darf die Behandlung NICHT angeraten oder beabsichtigt sein! Ansonsten gibt es, abgesehen von ein paar Ausnahmen, in der Regel keine Leistungen durch Ihre Versicherung.

Legen Sie Wert auf tarifgebundene Zusatzleistungen?

Es gibt auch einige Zahnzusatzversicherung Tarife, die Zusatzleistungen anbieten. Dabei handelt es sich beispielsweise um Leistungen für Brillen und Sehhilfen, aber auch Narkosen bei Zahnbehandlungen oder die Kostenübernahme für Behandlungen beim Heilpraktiker. Auch die Erstattung von Medikamenten aus der Naturheilkunde können bei einigen Tarifen mitversichert werden. Am besten, Sie notieren sich für Ihren persönlichen Versicherungsvergleich, welche Leistungen Ihnen besonders wichtig sind.

Die beste Zahnzusatzversicherung selbst vergleichen oder vom Experten beraten lassen?

Unsere Zahnzusatzversicherung Vergleich bietet Ihnen die Möglichkeit, sämtliche Tarife kostenlos selbst zu vergleichen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen unseren Online Berater zur passgenauen Abfrage aller Eventualitäten und das persönliche Beratungsgespräch für sämtliche offenen Fragen.

Passgenau mit dem Online Berater

In unserem Online Berater werden Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen Schritt für Schritt abgefragt. Sie wählen dabei ganz einfach in den 3 Bereichen Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz die für Sie passende Antwort aus. Unser digitaler Zahnzusatzversicherung Berater schlägt Ihnen daraufhin, anonym und nach nur wenigen Klicks, die besten Tarife vor.

Zum Online Berater

Individuell mit unserem Testsieger Vergleich

Sie müssen dazu in unserem Testsieger Vergleich lediglich ihr Geburtsjahr und den individuellen Status Ihrer Zahngesundheit eingeben. Der anschließende Vergleich ist vollkommen anonym und startet automatisch. Bei Bedarf können Sie viele verschiedene Filter nutzen, um das Suchergebnis noch genauer einzugrenzen. Anschließend können Sie sich ganz in Ruhe, die für Sie passenden Zahnzusatzversicherungen aus den Empfehlungen heraussuchen.

Zum Testsieger Vergleich

Persönliche Beratung

Das persönliche Beratungsgespräch durch Konrad Dießl, unserem Experte für Zahnzusatzversicherungen, lässt keine Fragen offen. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich eingehend mit den verschiedensten Tarifen und Versicherungsbedingungen im Bereich der Zahnzusatzversicherungen. Im persönlichen Gespräch zeigt er Ihnen auf Basis Ihres Zahnstatus die für Sie sinnvollsten Tarife der Versicherer auf.

Persönliche Beratung

Verfasst von Sonja Zajontz
am 14. März 2021 unter Zusatzversicherungen.