Was sind Kunststofffüllungen?

Für kleinere durch Karies entstandene Löcher kommen anstelle des silberfarbenen Amalgams oft Kunststoff- oder Keramikfüllungen zum Einsatz. Sie sind plastische Füllmaterialien in der jeweiligen Zahnfarbe, die im Anschluss der Kariesbehandlung aufgetragen und unter UV-Licht ausgehärtet werden.

Vereinfacht ausgedrückt bestehen sie aus winzigen Glas- und Keramikkügelchen, die sich durch eine spezielle Matrix beim Aushärten besonders eng mit dem Zahn verbinden.