Zahnzusatzversicherung Studenten

Zusatzversicherung für Auszubildende und Studenten

Zahnzusatzversicherung Studenten, eine Thema mit dem sich gerade junge Menschen – in Ausbildung oder Studium – sehr schwer tun, denn schließlich kosten die ja Geld. Eine gute private Zahnzusatzversicherung mit starken Leistungen, schlägt im jungen Erwachsenenalter mit etwa 20 Euro pro Monat zu Buche. Ist man Azubi oder Student kann man von einem stark rabattierten Beitrag der Versicherungen profitieren, der meistes unter 10 Euro liegt.

Zahnzusatzversicherung für Studenten

Wichtig ist: Zahnzusatzversicherungen sind auch in jungen Jahren empfehlenswert, denn die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen beim Zahnarzt sind jetzt schon relativ gering und sinken seit Jahren. Für viele Zahnbehandlungen muss man deshalb recht hohe Beträge aus der eigenen Tasche bezahlen – und genau davor schützt eine private Zusatzversicherung. Sie dient als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenkasse und zum Schutz vor hohen Kosten für hochwertige Behandlungen.

Tipps zum Abschluss speziell für Studis und Azubis

Auch bei den Zahnzusatzversicherungen für junge Menschen in Ausbildung ist die Tariflandschaft recht unübersichtlich, denn reine Ausbildungstarife gibt es nur selten. Meist handelt es sich um „normale“ Tarife, die während Ausbildung oder Studium rabattiert sind. In dieser Zeit sind das meist recht günstige Tarife ohne hohe Kosten oder monatliche Beiträge.

Der Abschluss ist ganz einfach: Wer einen Ausbildungsvertrag oder eine gültige Immatrikulationsbescheinigung vorweisen kann, der kann einen solchen Tarif abschließen, normalerweise bis zu einem Alter von maximal 34 Jahren. Fällt später nach der Ausbildung dann der Grund für die Rabattierung weg, dann fällt auch der Tarif auf die regulären Kosten für Erwachsene zurück, normalerweise ohne Wartezeit oder erneute Gesundheitsprüfung.

Aber Vorsicht: Der Erwachsenentarif richtet sich nach dem jeweiligen Alter bei der Umstellung. Und so ist es gut möglich, dass sich mit der Umstellung die Kosten für die Zusatzversicherung stark erhöhen, eventuell sogar verdoppeln. Aus diesem Grund erhalten Studenten oder Auszubildende ein Sonderkündigungsrecht bei dieser Umstellung.

Allerdings steht bei einem Wechsel in eine neue Zahnzusatzversicherung auch eine erneute Risikoprüfung an und in den ersten Jahren gelten wieder die üblichen Höchstgrenzen bei der Erstattung. Unser Rat daher: Ein Wechsel macht nur dann Sinn, wenn man gesunde Zähne hat und in den nächsten Jahren mit keinen größeren Baustellen zu rechnen ist.

Auf welche Leistung kann bei einer Zahnversicherung für Auszubildende verzichtet werden?

Das Leistungsspektrum der Zahnzusatzversicherung hängt vom jeweiligen Tarif ab. Hier sollte man gründlich prüfen, wofür eine Versicherung zusätzlich zur Leistung der Krankenkasse leisten soll. Größere Maßnahmen wie etwa Zahnersatz kommen meistens in die engere Auswahl der Tarifleistungen und auch Zahnbehandlungen sollte man nicht vergessen. Jeder kann persönlich entscheiden ob auch Zahnvorsorge wie z.B. eine professionelle Zahnreinigung abgesichert werden soll. Bei diesem Beispiel stellt sich nur die Frage: Wie oft im Jahr gereinigt werden soll und bis zu welchem Betrag geleistet wird.

Bei Tarifen für junge Menschen kann man beispielsweise auf kieferorthopädische Leistungen verzichten. Zwar gehen viele junge Menschen aus diesem Grund zum Zahnarzt, die private Zusatzversicherung zahlt aber dennoch nicht, auch nicht teilweise. Der Grund: Kieferfehlstellungen werden oft schon im Kindes- oder Jugendlichen Alter festgestellt. Dann steht die Diagnose bereits fest, sie kann daher in aller Regel nicht mehr versichert werden. Zudem sind kieferorthopädische Maßnahmen bei Erwachsenen oft eher kosmetischer Natur, also medizinisch nicht notwendig. Dann hilft auch die private Zahnzusatzversicherung nicht weiter.

Unsere Empfehlungen für Auszubildende

Die Continentale Versicherung bietet mit dem Tarif CEZP-U und CEZK-U als einzige Gesellschaft einen reine Zahnzusatzversicherung für Auszubildende und Studenten an. Diese Tarife sind während Ausbildung/Studium besonders günstig und bieten in dieser Zeit mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ist das Studium/Ausbildung beendet, hat man entweder ein Sonderkündigungsrecht oder kann den Vertrag mit dem regulären Tarifkosten behalten. Während der Ausbildung/Studium erhalten die Tarife das Kürzel AZ. In der nachstehenden Tabelle ist zu erkennen, dass dieser Vorteil jedoch nur von eher kurzer Zeit ist, weil eine Ausbildung oder ein Studium in der Regel zwischen drei und sechs Jahren dauert.

Tarife für Studenten und Auszubildenden im Vergleich

ZahnersatzZahnbehandlungZahnreinigungBeitrag
Ausbildung
Regulärer
Beitrag
Continentale (AZ) CEZP-U90%100%80 €8,43 €22,60 €
Continentale (AZ) CEZK-U70%keinekeine1,71 €10,76 €
DKV KDT8585%keinekeine5,92 €5,92 €
Die Bayerische ZAHN Smart80%80%160 €7,50 €14,30 €

Berechnung der Beiträge (Alter 20 – 25) während der Ausbildung/Studium danach kalkuliert. Stand Juli 2019.

Sinnvolle Alternativen für Studenten und Auszubildende

Mit gerade mal 5,92 Euro bietet die DKV für die Altersgruppe 20-29 Jahre die günstigste Zahnzusatzversicherung für Studenten an. Der Tarif  DKV KDT85 erbringt mit 85% Erstattung hohe Leistungen für Kunststoff-Füllungen und Zahnersatz (z.B. Inlays, Kronen , Brücken und Implantate). Die Zahnzusatzversicherung kann jederzeit um weitere Leistungen (z.B. professionelle Zahnreinigung, Wurzel- und Parodontose- Behandlungen und sogar Brillen und Kontaktlinsen) erweitert werden. Während Studium oder Ausbildung kann sich das also durchaus lohnen.

Die besten privaten Zahnzusatzversicherungen mit 90 Prozent Rundum-Erstattung kosten jedoch ca. das zwei- bis dreifache in dieser Altersgruppe. Mit ca. 24,00 Euro monatlich sind die Testsieger-Tarife mit 100 Prozent Erstattung für alle zahnärztliche Behandlungen am teuersten.

Wie man sieht, kosten die besten Leistungen das etwa vierfache bei einer guten Zahnzusatzversicherung. Doch muss das wirklich sein? Wir sagen: Nein. Achten Sie darauf, dass nur Leistungen versichert sind, die Ihnen wichtig sind. Wenn Sie etwa keine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen, oder die gesetzliche Krankenversicherung zum Teil dafür aufkommt, können Sie bis zu 7,40 Euro monatlich sparen. Man sollte sich daher sehr genau überlegen, welche Leistungen man genau in Anspruch nehmen möchte und dann eine individuell passende Zahnzusatzversicherung auswählen.

Dabei unterstützen wir Studenten und Azubis sehr gerne.

Sie erreichen uns unter Tel: 089-40287399