SDK ZG70+ZGB+WG

SDK

Höchste Zahnersatz Leistung im 1. Jahr + Brille + Hilfsmittel

  • 70 Euro für professionelle Zahnreinigungen
  • 70% für Zahnersatz, max 90% inkl. GKV Leistung
  • 80% der Restkosten für Kunststoff-Füllungen
  • 170 Euro für Brillen alle 3 Jahre
  • 550 Euro für Hilfsmittel pro Jahr z.B. Hörgeräte und Rollstuhl
  • Bis zu 2.500 Euro Erstattung im 1. Jahr
Stiftung Warentest: sehr gut (Note 1,4)

Zahnbehandlung

Professionelle Zahnreinigung
100% Erstattung, maximal 70 Euro pro Jahr.
Für die professionelle Zahnreinigung gilt die Wartezeit nicht.
Bleaching
Keine Erstattung.
Kunststofffüllungen
Weitere Informationen 80% Erstattung
Wurzelbehandlungen
Weitere Informationen

Keine Erstattung ohne Kassenleistung
Keine Erstattung der Mehrkosten bei Kassenvorleistung

Parodontosebehandlungen
Weitere Informationen

Keine Erstattung ohne Kassenleistung
Keine Erstattung der Mehrkosten bei Kassenvorleistung

Erstattung für Aufbissbehelfe & Knirscherschienen
Keine Leistungen
Wartezeit für Zahnbehandlungen
8 Monate, bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Wartezeit.

Zahnersatz

Implantate
Weitere Informationen 70% Erstattung
Leistungsbegrenzung für Implantate
Keine Leistungsbegrenzung für Implantate
Knochenaufbaumaßnahmen
Ja, werden erstattet.
Brücken, Prothesen
Weitere Informationen 70% Erstattung
Kronen, Teilkronen
Weitere Informationen 70% Erstattung
Inlays, Onlays
Weitere Informationen 70% Erstattung
Leistungsbegrenzung für Keramikverblendungen
Keramische Verblendungen bei Zahnersatzmaßnahmen werden bis zum 6. Zahn erstattet. Für die letzten Backenzähne (7. Zahn) und Weisheitszähnen (8. Zahn) wird eine Verblendung nicht erstattet.
Funktionsanalytische & therapeutische Maßnahmen
Ja, werden erstattet.
Können fehlende Zähne mitversichert werden?
Nein, fehlende Zähne können nicht mitversichert werden.
Wartezeit für Zahnersatz
8 Monate, bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Wartezeit.

Leistungen und Einschränkungen

Summenbegrenzungen in den ersten Versicherungsjahren

Ja, dieser Tarif unterteilt die Summenbegrenzungen in Zahnbehandlungs- und Zahnersatzmaßnahmen.

Für Zahnbehandlungen gelten folgende Begrenzungen:

400 € im 1. Kalenderjahr
400 € im 1. - 2. Kalenderjahr
800 € im 1. - 3. Kalenderjahr
800 € im 1. - 4. Kalenderjahr

Ab dem 5. Jahr sowie bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Leistungsbegrenzung.

Für Zahnersatzmaßnahmen gelten folgende Begrenzungen:

2.100 € im 1. Kalenderjahr
2.100 € im 1. - 2. Kalenderjahr
4.200 € im 1. - 3. Kalenderjahr
4.200 € im 1. - 4. Kalenderjahr

Ab dem 5. Jahr sowie bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Leistungsbegrenzung.

Die jährlichen Leistungen für professionelle Zahnreinigungen stehen zusätzlich zu Verfügung.

Ein Kalenderjahr endet unabhängig vom Versicherungsbeginn (z.B. 01.01. oder 01.12.) am 31.12. des aktuellen Jahres.

Narkose beim Zahnarzt
Keine Erstattung.
So wird geleistet
Die Höhe der Erstattung wird nach Abzug der Kassenleistung (GKV) geleistet. Mit Kassenleistung erhalten Sie eine höhere Gesamterstattung.
Heil- & Kostenplan

Ja, die Heil- und Kostenpläne für Ihre Krankenkasse sind als Kopie einzureichen. Werden diese bei größeren Behandlungen ab 500 Euro nicht vor Behandlungsbeginn eingereicht, müssen Sie mit Leistungskürzungen durch die Zahnversicherung rechnen.

Leistungen beim Privatzahnarzt (ohne Kassenzulassung)
Nein, keine Leistungen
Annahmerichtlinien

Für angeratene und laufenden Behandlungen werden aus der SDK ZG70+ZGB+WG Zahnzusatzversicherung kein Leistungen erbracht.

Beiträge und Vertragslaufzeiten

Mindestvertragslaufzeit
2 Jahre
Kündigungsfrist
3 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kündbar
Bildet der Tarif Altersrückstellungen
Ja, der Tarif bildet Altersrückstellungen.

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie für Kinder

100% Erstattung für kieferorthopädische Behandlungen

  • max. 1.500 Euro, wenn die versicherte Person zu Versicherungsbeginn nicht älter als 6 Jahre alt ist.
  • max. 1.000 Euro, wenn die versicherte Person zu Versicherungsbeginn zwischen 7 und 9 Jahre alt ist.
  • max. 500 Euro, wenn die versicherte Person zu Versicherungsbeginn 10 Jahre oder älter ist.

Der Tarif leistet bei Kindern und Jugendlichen, die bei Beginn der kieferorthopädische Behandlung, das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Mehrkosten Kieferorthopädie
  • Kieferorthopädische Funktionsanalyse
  • Invisalign-Therapie (unsichtbare Zahnspange)
  • Lingualtechnik (inliegende Zahnspange)
  • Mini-Brackets
  • Keramik-Brackets
  • Kunststoff-Brackets
  • Retainer (Zahnstabilisator)
  • Farblose Bögen
  • Leistung für Fissurenversiegelung bei Kindern
  • Leistung für Prophylaxe bei Kindern
Kieferorthopädie für Erwachsene
Keine Erstattung.
Wartezeit für Kieferorthopädie
8 Monate, bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Wartezeit.

Zusatzleistungen und Besonderheiten

Besonderheiten

Der Tarif kann auch von privat krankenversicherten in einem Basistarif (§152 VAG) abgeschlossen werden. Da die Leistungen wie wie bei einer gesetzlichen Krankenkasse kalkuliert sind. 

Die anfängliche Summenbegrenzung wird prozentual aus dem begrenzten Rechnungsbetra erstattet.

Beispiel: Tarif SDK ZG70

70% aus 3.000 € = 2.100 €
70% aus 6.000 € = 4.200 €

Beispiel: Tarif SDK ZGB

80% aus 500 € = 400 €
80% aus 1.000 € = 800 €

Zusatzleistungen aus dem Tarif SDK WG

170 Euro für Brillen und Kontaklinsen:

  • alle 36 Monate oder jährlich bei einer Sehschärfenänderung von 0,5 Dioptrien

550 Euro für Große Hilfsmittel:

  • Geleistet wird für Hörgeräte, Sprechgeräte z.B. elektronischer Kehlkopf, Insulinpumpen, Schlafapnoegeräte z.B. CPAPGeräte, Kunstglieder, orthopädische Rumpf-, Arm- und Beinstützapparate einschließlich Sitz- und Liegeschalen, Krankenfahrstühle, Miet- und Sachnebenkosten lebenserhaltender
    Hilfsmittel wie z. B. Atem-/Herzfrequenzmonitor, Heimdialysegeräte,
    Sauerstoffkonzentrator.
  • Der Tarif Leistet nur wenn die GKV oder der Basis Tarif eine Vorleistung erbringt.

Auslandsreise Versicherung bis 45 Tagen

  • Geleister wird für plötzlich notwendig werdende Arzt und Facharzt Besuche im jeweiligen Aufenthaltsland. Zum Beispiel für: Medizinisch notwendiger Transport zum Arzt, Operation sowie Assistenz und Narkose, Röntgendiagnostik und Strahlentherapie, Arznei, Verbands- und Heilmittel, stationäre Heilbehandlung in einem Krankenhaus.
  • Ein medizinisch notwendiger Rücktransport nach Deutschland
    wird von der SDK organisiert.