Tarif Württembergische ZE90+ZBE

Württembergische ZE90+ZBE

Württembergische  Krankenversicherung AG

90% für Zahnersatz ohne Wartezeit

  • 100% Zahnbehandlungen
  • 90% Zahnersatz, Implantate
  • 90% Brücken, Kronen, Inlays
  • 300 EUR prof. Zahnreinigung für 2 Jahre
  • 200 EUR Hypnose u. Narkoseleistungen
Stiftung Warentest: sehr gut (Note 1,1)

Württembergische ZE90+ZBE Tarif Information

Bei einer Zahnbehandlung werden 100 Prozent der Kosten übernommen – in Verbindung mit der Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Dazu gehören z.B. professionelle Zahnreinigung, Kunststofffüllung, Wurzelbehandlung und Parodontose Behandlung, Fluoridierung und Fissuren Versiegelungen.

Für Zahnersatz übernimmt die Zahnzusatzversicherung 90 Prozent der Kosten in Verbindung mit der Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Als Zahnersatz gelten z.B. Implantate, Brücken, Kronen, Inlays, Onlays und Prothesen. Bis zu 4 fehlende Zähne können mit einer verlängerten Summenstaffel mitversichert werden.

Leistung Zahnbehandlung

Professionelle Zahnreinigung
100% Erstattung, maximal 300 € in 2 Jahren
Kunststofffüllungen
100% Erstattung
Wurzel- & Parodontosebehandlungen ohne Kassenleistung
100% Erstattung
Wurzel- & Parodontosebehandlungen mit Kassenleistung
100% Erstattung
Kieferorthopädie ohne Kassenleistung
100% Erstattung für kieferorthopädische Maßnahmen vor Vollendung des 18. Lebensjahres, maximal bis zu 2.000 €.

Zudem werden kieferorthopädische Behandlungen nach Vollendung des 18. Lebensjahres erstattet, sofern diese Folgen eines im versicherten Zeitraum erlittenen Unfalles sind.
Kieferorthopädie mit Kassenleistung
100% Erstattung für kieferorthopädische Maßnahmen vor Vollendung des 18. Lebensjahres, maximal bis zu 2.000 €.

Zudem werden kieferorthopädische Behandlungen nach Vollendung des 18. Lebensjahres erstattet, sofern diese Folgen eines im versicherten Zeitraum erlittenen Unfalles sind.
Erstattung für Aufbissbehelfe & Knirscherschienen
100% Erstattung
Wartezeit für Zahnbehandlungen
Keine Wartezeit
Wartezeit für Kieferorthopädie
Keine Leistung

Leistung Zahnersatz

Zahnersatz (Implantate, Kronen, Inlays, Brücken, Prothese)
90% Erstattung


So wird geleistet
Die Höhe der Erstattung ist inklusive Kassenleistung gerechnet.
Leistungsbegrenzung für Implantate
Keine Begrenzung
Leistungsbegrenzung für Keramikverblendungen
Keine Begrenzung
Funktionsanalytische & therapeutische Maßnahmen
Ja, wird erstattet.
Knochenaufbaumaßnahmen
Ja, wird erstattet.
Können fehlende Zähne mitversichert werden?
Ja, fehlende Zähne können mitversichert werden.
Wartezeit für Zahnersatz
Keine Wartezeit

Leistung Allgemein

Summenbegrenzungen in den ersten Versicherungsjahren
Ja, erstattet werden für Zahnersatz

1.000 € in den ersten 12 Monate
2.000 € in den ersten 24 Monate
3.000 € in den ersten 36 Monate
4.000 € in den ersten 48 Monate

Ab dem 5. Jahr gibt es keine Begrenzung mehr.

Bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Summenbegrenzung.

Für Zahnbehandlungen (Baustein ZBE) gibt es keine Summenbegrenzung.
Heil- & Kostenplan
Nein, es muss kein Heil- und Kostenplan vor einer Behandlung eingereicht werden.

Jedoch empfehlen wir dies ab Rechnungen über 500 EUR, um die Kostenübernahme im Vorhinein abzuklären.
Leistungen beim Privatzahnarzt (ohne Kassenzulassung)
Ja
Mindestvertragslaufzeit
2 Jahre
Bildet der Tarif Altersrückstellungen
Nein,

es handelt sich um einen reinen Risikotarif, der ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert wurde. Die Beiträge entwickeln sich wie folgt:

0-20 Jahre 30,06 €
21-30 Jahre 25,96 €
31-40 Jahre 34,37 €
41-50 Jahre 41,67 €
51-60 Jahre 47,63 €
61-99 Jahre 53,96 €
Besonderheiten
Der Tarif übernimmt Kosten für Dämmerschlaf, Hypnosen, Vollnarkosen, Lachgas-Sedierung und Akupunktur beim Zahnarzt bis zu 200 € je Versicherungsjahr.

Annahmerichtlinien
Sind mehr als 8 Ihrer Zähne mit Zahnersatz (Kronen, Brücken, Inlays, Implantate) versorgt, wird die Summenbegrenzung von 4 auf 6 Jahre verlängert. Sind 13 bis 16 Zähne mit Zahnersatz versorgt, wird die Summenstaffel lauf 8 Jahre verlängert, ab 17 Zähnen erfolgt eine Ablehnung.

Fand in den letzten 2 Jahren eine Parodontosebehandlung statt, führt dies zu einer Ablehnung.

Für angeratene und laufende Behandlungen besteht kein Versicherungsschutz.