Der Focus Money Zahnzusatzversicherung Test

Finden Sie die richtige Zahnzusatzversicherung mit dem Focus-Money Test 2017!

Focus Money hat im Januar 2017 einen sehr ausführlichen und hilfreichen Test von Zahnzusatzversicherungen durchgeführt. Die Tarife der einzelnen Versicherungsgesellschaften wurden in Zusammenarbeit mit einer neutralen Rating-Agentur nach den folgenden Kriterien bewertet:

Je nach Alter und individueller Zahnsituation können die Testergebnisse leicht unterschiedlich ausfallen. Mit unserem neutralen Onlinevergleich können Sie direkt die beste Versicherung für sich finden.

1. Focus Money Zahnzusatzversicherung Testergebnisse 2017

Der Zahnzusatzversicherung Testsieger für Frauen und Männer ist laut dem Test von Focus Money die Kombination der Tarife Dent.ZB100 und Dent.ZE90 der Halleschen Versicherung.

PlatzVersicherungZahnzusatzversicherungTest – NoteAltersrückstellungen?
1. PlatzHallescheDent.ZE90 + Dent.ZB100hervorragendOhne
2. PlatzAlte OldenburgerZE80, ZB90Sehr gutMit
3. PlatzEnvivasZahn 90Sehr gutMit
4. PlatzJanitosJa Dental Plus-USehr gutOhne
5. PlatzAllianzDentalBest DB02Sehr gutOhne
6. PlatzAragZ100Sehr gutMit
7. PlatzAxaDent-Premium-USehr gutOhne
8. PlatzErgo DirektZBB, ZAE, ZAB, ZBESehr gutOhne
9. PlatzStuttgarterZahnPremium Z4Sehr gutOhne
10. PlatzLVMDental-PlusSehr gutMit
11. PlatzHUK CoburgZZ Premium PlusSehr gutOhne
12. PlatzDeutscher RingZahnTopSehr gutMit
13. PlatzSignalZahnTopSehr gutMit
14. PlatzDebekaEZ70PlusSehr gutMit
15. PlatzLandeskrankenhilfeZ50ESehr gutMit

Testsieger jetzt vergleichen

2. 1997 bis 2014 Verdopplung der kariesfreien Gebisse – aber seit 2005 starker Anstieg der Eigenanteile für Zahnbehandlung bei gesetzlich Versicherten

Von 1997 bis 2014 hat sich laut Angaben des aktuellen Focus Money Zahnzusatzversicherung Tests die Anzahl der Personen mit einem komplett kariesfreien Gebiss verdoppelt. Die Zahnhygiene der deutschen Bevölkerung hat sich also verbessert. Nun sollte man meinen, dass die Kosten für Zahnersatz und Zahnbehandlung stetig nach unten gehen – aber genau das ist nicht passiert.

Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens erstattet die gesetzliche Krankenkasse seit 2005 nur ca. die gute Hälfte aller anfallenden Kosten für Zahnersatz. Zweitens werden die Behandlungen immer teurer und aufwendiger mit dem medizinischen Fortschritt. So wird der Geldbeutel der gesetzlich versicherten Personen immer stärker gefordert, wenn Zahnersatz wie Implantate, Kronen, Inlays oder Brücken fällig werden.

3. Erstattungsbeispiele im Focus Money Vergleich

Focus Money hat für vier beispielhafte Leistungen jeweils untersucht, wie viel Geld Sie in den verschiedenen Zahnzusatzversicherungstarifen jeweils erstattet bekommen bzw. wie hoch Ihre Kosten ohne Zahnzusatzversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse ausfallen würden.

Kosten für die vier Erstattungsbeispiele ohne Zahnzusatzversicherung

Leistung Implantat

Befund: Zahnbegrenzte Lücke mit einem fehlenden Zahn im nicht sichtbaren Bereich
4.778 Euro Gesamtkosten
4.392 Euro Eigenanteil

Leistung Keramik Inlay

Befund: Kariöser Defekt am Zahn (Loch im Zahn) im Backenzahn
881 Euro Gesamtkosten
846 Euro Eigenanteil

Leistung Keramik Krone

Befund: Erhaltungswürdiger Zahn mit weit gehender Zerstörung der klinischen Krone im nicht sichtbaren Bereich
1.185 Euro Gesamtkosten
1.022 Euro Eigenanteil

Leistung Kassenkrone

Befund: Erhaltungswürdiger Zahn mit weit gehender Zerstörung der klinischen Krone im nicht sichtbaren Bereich
537 Euro Gesamtkosten
374 Euro Eigenanteil

4. Die genaue Bewertung macht den Focus Money Test zu einem sehr verlässlichen Vergleich

Die Leistungen im Bereich Zahnersatz wurden bei dem Focus Money Test mit 90% und die Leistungen im Bereich Zahnbehandlung und Kieferorthopädie mit 10% bewertet. Das Gute am Focus Money Zahnzusatzversicherung Test ist, dass nicht nur die Erstattungen nach Prozentsätzen verglichen werden. Die Tester schauten sich alle Tarife im Detail an und bewerteten die einzelnen Vertragspassagen der Tarifbedingungen mit Punkten. Besonders kundenfreundliche Regelungen erhalten eine hohe Punktzahl (maximal 100 Punkte), besonders schlechte Vertragsbedingungen werden mit 0 Punkten bewertet. Aus dem Durchschnitt dieser Bewertungen ergibt sich dann die Testnote für Zahnersatz bzw. Zahnbehandlung nach dem Schulnotensystem.

Neben dieser Bewertung wurde außerdem die Höhe der Prämie nach dem Schulnotensystem bewertet. Um Prämien mit und ohne Altersrückstellungen vergleichbar zu machen, wurden die insgesamt bezahlten Beiträge über einen Zeitraum von 30 und 40 Jahren betrachtet und verglichen.

Beide Noten kombiniert ergeben die Benotung des Tarifs im Focus Money Testergebnis. Der Focus Money Test ist unserer Meinung nach sehr ausführlich und gut und eine gute Entscheidungshilfe um die richtige Zahnzusatzversicherung zu finden.

Jetzt vergleichen

Für Fragen stehen wir Ihnen auch gerne per Email unter info@test-zahnzusatzversicherung.de oder telefonisch unter 089 / 402 87399 (zum normalen Telefontarif) zur Verfügung.